Grafik: Kurvendiagramm aus bunten Linien auf hellgrauem Hintergrund

Data Warehouse: Ein zentrales Repository für datenbasierte Entscheidungen

Das moderne Geschäftsumfeld ist ein riesiger Datenozean, der aus verschiedenen Quellen stammt. In einer Welt, in der datengesteuerte Entscheidungen zunehmend den Unterschied zwischen Erfolg und Scheitern ausmachen, gewinnt ein effizientes Datenmanagement zunehmend an Bedeutung. Hier kommt das Data Warehouse ins Spiel – eine Art zentrale Datenbank, die Daten aus einer Vielzahl von Quellen sammelt, organisiert und speichert und Ihr Unternehmen dabei unterstützt, fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Zum Inhalt springen

Rufen Sie uns gerne an: 040 - 85 181 400

Telefon

Chatten Sie mit uns

Chat

Was ist ein Data Warehouse?

Ein Data Warehouse ist ein digitales System, das die Speicherung von Daten aus unterschiedlichen Datenquellen übernimmt und für die Durchführung von Abfragen und die Generierung von Berichten optimiert ist. Es unterscheidet sich von einer operativen Datenbank dadurch, dass es denormalisierte Schemata und eine spaltenbasierte Speicherung verwendet. Dies ermöglicht schnelle Abfragen und die flexible Bereitstellung von Daten für Business-Intelligence-Anwendungen.

Eine Data Warehouse Lösung besteht meist aus folgenden Komponenten:

  • Einer relationale Datenbank für das Speichern und Verwaltung der Daten
  • Einer ETL-Lösung zur Datenaufbereitung für die Analyse

Die BI-Architektur von Data Warehouses

Illustration: zwei Server, im Vordergrund ein Dashboard mit Datenanalysen

In der Regel besteht die Architektur für Business-Intelligence-Anwendungen aus drei Hauptebenen bzw. Schichten. Die Struktur besteht aus dem Datenbankserver, Analyse-Engine und Front-End-Client:

  • Datenbankserver (unterste Schicht):
    Hier werden Daten aus Transaktionssystemen sowie externen Quellen geladen. Der ETL-Prozess ist so gestaltet, dass Daten automatisch und nahtlos integriert werden.
  • Analyse-Engine (mittlere Schicht):
    Diese dient als analytische Schicht und ist für die Zusammenführung von Daten aus der untersten Schicht verantwortlich. Datenbankübergreifende Abfragen werden ausgeführt, um wertvolle Erkenntnisse zu liefern.
  • Front-End-Client (oberste Schicht):
    Diese Schicht ist für die Darstellung der Ergebnisse verantwortlich. Business Analysts nutzen sogenannte Dashboards, um Berichte einzusehen und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Warum für Unternehmen ein Data Warehouse unverzichtbar ist

Data Warehousing birgt für Sie als Unternehmen viele Vorteile. Die Unternehmensgröße und Branche spielen dabei keine Rolle – jedes Unternehmen profitiert langfristig von dieser Investition. Wir fassen die wichtigsten Gründe für die Nutzung eines Data Warehouses zusammen:

Durch den Einsatz von Data Warehouses garantieren Sie allen Mitarbeitenden den kontinuierlichen Zugang zu konsistenten und sauberen Daten aus unterschiedlichen Quellen. Dies verbessert Ihre Datenqualität und -integrität erheblich.

Dank der zentralen Speicherung der Daten greifen Sie effektiv und schnell auf Informationen zu. Dadurch treffen Sie schnellere sowie bessere und letztlich fundiertere Entscheidungen, da diese auf zuverlässigen Informationen basieren.

Ein Data Warehouse lässt sich leicht an die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen. Es bietet die Flexibilität, mit einer Vielzahl von Datenquellen zu arbeiten, seien es relationale Datenbanken, operative Systeme wie ERP- und CRM-Lösungen oder lokale Speicher. In einem Data Lake speichern Sie unterschiedliche Datenarten und neben Textinformationen auch Multimedia-Inhalte.

Durch den günstigen Speicher und die Möglichkeit, komplexe Abfragen durchzuführen, bietet ein Data Warehouse eine kosteneffiziente Lösung für die Datenspeicherung und -analyse.

Die richtige Softwarelösung für Ihr Data Warehousing

Mit einer Data-Warehouse-Lösung von atlantis dx erhalten Sie ein professionelles Instrument, um Ihre Daten qualitativ hochwertig und aktuell aufbereitet jederzeit zur Verfügung zu haben. Wir entwickeln für Sie neue Wege, die Ihre bestehenden Systeme bestmöglich ausschöpfen. So erhalten Sie den größten Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg.

Logo von Talend

Die Tools von Talend, einer leistungsstarken und flexiblen Datenintegrationsplattform, erlauben die komfortable und schnelle Integration aller Datentypen. Benötigte Daten werden variabel bereitgestellt und für schnellere und genauere Analysen sowie letztendlich für eine verbesserte Entscheidungsfindung genutzt. Talend ist ebenfalls die richtige Wahl, wenn Sie eine umfassende Business-Intelligence-Lösung planen.

Starten Sie ins Data Management mit atlantis dx

Das Data Warehouse ist ein leistungsfähiges System für die Analyse und Abfrage von Daten, das Sie dabei unterstützt, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. Seine Anpassungsfähigkeit und die schnelle Reaktion auf Marktveränderungen schaffen für Sie einen zentralen Wettbewerbsvorteil.

Als IT-Dienstleister mit langjähriger Erfahrung im Bereich Data Management meistern wir gemeinsam mit Ihnen jede digitale Herausforderung. Wir helfen Ihnen, moderne und anforderungsgerechte Lösungen aufzubauen, zu erweitern und effizient zu betreiben. Beim Data Warehousing berücksichtigen wir auch immer weitergehende Ziele, wie den Aufbau einer umfassenden Datenkultur. Sind Sie bereit, den nächsten Schritt in Richtung erfolgreiches Datenmanagement zu machen? Wir von atlantis dx unterstützen Sie gerne bei Ihrem individuellen Projekt! Kontaktieren Sie uns heute noch und lassen Sie sich in einem Erstgespräch unverbindlich von unseren Spezialisten beraten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Foto: Frontalaufnahme von Dario Waechter, dunkel Hintergrund
Ihr Ansprechpartner:
Dario Waechter, Geschäftsleitung | Partner

FAQ zu Data Warehouse

Data Warehouses sind für die Analyse und Berichterstattung von abteilungsübergreifenden Unternehmensdaten und komplexe Abfragen konzipiert. Eine operative Datenbank hingegen konzentriert sich auf einen bestimmten Geschäftsbereich. Zudem verwendet ein Data Warehouse denormalisierte Schemata und spaltenbasierte Speicherung für eine schnellere und flexible Bereitstellung von Daten, während operative Datenbanken meist statische Schemata nutzen.
 

Ein Data Warehouse sammelt Daten aus einer Vielzahl von Quellen in einem zentralen Repository. Durch die zentrale Speicherung und Organisation dieser Daten ist eine schnellere und effizientere Abfrage von Daten möglich. Business Analysts und Entscheidungsträger können diese Daten nutzen, um Muster und Trends zu identifizieren, was zu wertvollen neuen Erkenntnissen und fundierteren Entscheidungen führt.

Nein, ein Data Warehouse ist sowohl für große als auch für kleine und mittelständische Unternehmen sinnvoll. Die Skalierbarkeit und Flexibilität eines Data Warehouses ermöglichen es, auf die spezifischen Anforderungen eines Unternehmens einzugehen. Zudem sind moderne Lösungen in Bezug auf den Speicher günstig, sodass auch Unternehmen mit begrenzten Ressourcen von den Vorteilen eines Data Warehouses profitieren.